Bilder und Infos - Neuharlingersiel

Neuharlingersiel - Bilder:

Bildergalerie

Neuharlingersiel - Infos:

 

Der alte Fischerort Neuharlingersiel liegt zwischen Bensersiel und Carolinensiel / Harlesiel und gehört zum Landkreis Wittmund. Wenige Kilometer südöstlich liegt der Ort Werdum.

 

In dem zum ersten mal 1693 urkundlich erwähnten Ort leben ca. 1000 Einwohner (stand 2015) auf einer Fläche von 24,6 km².

 

Im Jahre 1968 schlossen sich Neuharlingersiel und Seriem zu einer Gemeinde zusammen. 1972 kamen noch Altharlingersiel und Ostbense dazu, die seit 1985 als Küstenbadeorte gelten.

 

Seit 1979 ist Neuharlingersiel ein staatlich anerkanntes Nordsee – Heilbad.

 

Der Strand besteht zum einen Teil aus einem Sandabschnitt und zum anderen Teil aus einem Grünabschnitt. Die Gesamtfläche des Strandes beträgt ca. 10 Hektar. In diesem Bereich kann man sich einen Strandkorb von ungefähr 600 Stück auszusuchen.

 

Sollte das Wetter einmal nicht so gut sein, dann hat man die Möglichkeit, alternativ zur Nordsee, im Meerwasser-Hallenbad schwimmen zu gehen.

Hier gibt es auch eine Saunalandschaft. Unter anderem werden auch Massagen und Thalassotherapien angeboten.

 

 

Das Herzstück von Neuharlingersiel ist der über 300 Jahre alte Hafen. Um den Hafen haben sich Restaurants, Cafés, Eisdielen und Kneipen angesammelt.

Neuharlingersiel Hafen - Kutterregatta
Neuharlingersiel Hafen - Kutterregatta

 

Einmal im Jahr findet hier die spektakuläre Kutterregatta statt. An diesem Wochenende werden dann unter anderem Fischbuden, Getränkestände und eine Bühne aufgebaut. Wer möchte, kann sogar auf einem Kutter mitfahren.

Zusätzlich werden auch noch andere Veranstaltungen angeboten, wie z.B. Lichterfeste und Strandfeten. Somit wird es für Urlauber in Neuharlingersiel nie langweilig.
Sehenswert sind auch der historische Sielhof und die Seriemer Mühle.
Der Sielhof ist ein Herrensitz aus dem 18. Jahrhundert, indem sich heute ein Restaurant und Café befindet.
Die denkmalgeschützte Mühle wurde 1804 erbaut. Sie kann mittlerweile auch von innen besichtigt werden. Direkt nebenan befindet sich eine Teestube. Dort kann man sich bei hausgebackenem Kuchen und Tee stärken.

Wer sich für Flaschenschiffe interessiert, für den ist das Buddelschiffmuseum ein guter Tipp.
Hier werden über 100 Buddelschiffe in unterschiedlich großen Flaschen ausgestellt.

Weitere Freizeitangebote in der Umgebung von Neuharlingersiel findet man hier.

 

Von Neuharlingersiel aus fahren seit 1792 regelmäßig Fähren zur Insel Spiekeroog.

 

Wer in Neuharlingersiel Urlaub macht, sollte es sich nicht nehmen lassen ein Ausflug in den schönen benachbarten Ort Werdum zu machen. Dort empfiehlt es sich den Haustierpark, die Kneiphalle, den Fitness-Parcours oder die Werdumer Mühle zu besuchen.

 

 

 

 Meine persönliche Meinung:

 

Zu Recht ist Neuharlingersiel bei den Touristen ein beliebtes Urlaubsziel an der Nordseeküste.

In dem idyllischen Hafen mit seiner Gastronomie sind die Alltagssorgen schnell vergessen und man kann wieder Energie für die Zukunft tanken.

 

 

Allerdings habe ich in Neuharlingersiel keine Parkplätze gefunden, auf denen man länger kostenfrei parken darf . Sollten die Parkplätze, die zur Unterkunft gehören, nicht ausreichen, dann wird es problematisch. Ebenso wird dadurch der Ort  für Tagestouristen unattraktiver.

 

 

Counter/Zähler